Allgemeine Geschäftsbedingungen - Team Bechara

1. Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Dienstleistungen und Produkte, die wir auf dieser Homepage anbieten. Für unseren OnlineShop gelten separate AGB's. Abweichungen von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn wir diese schriftlich anerkennen. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für alle künftigen Aufträge des Bestellers und zwar auch dann, wenn der Lieferant hierauf nicht in jedem einzelnen Falle Bezug nimmt.

 

2. Angebot

Unsere Angebote einschließlich der Lieferzeitangaben sind freibleibend. Soweit nichts anderes vereinbart wurde, gelten die Preise ab Werk ausschließlich Verpackung.

 

3. Vertragsabschluss

Bestellungen oder Terminvereinbarungen sind bei uns nur schriftlich möglich und bedürfen ebenso unserer schriftlichen Zustimmung. Etwaige Beanstandungen sind unverzüglich dem Lieferanten bekannt zugeben. Mündliche Nebenabreden sind nur dann gültig, wenn sie vom Lieferanten schriftlich bestätigt sind.

 

Ereignisse höherer Gewalt berechtigen uns auch innerhalb eines Verzuges, die Lieferung um die Dauer der Behinderung und einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben, oder wegen des noch nicht erfüllten Teiles vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten.

 

Team Bechara wird den Besteller unverzüglich über den Eintritt eines Falles von höherer Gewalt informieren.

 

Der höheren Gewalt stehen alle unvorhersehbaren Umstände gleich, die dem Lieferanten die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, wie z. B. währungs- und handelspolitische und sonstige hoheitlichen Maßnahmen, Streiks, Aussperrungen, Betriebsstörungen (z. B. Feuer, Rohstoff- oder Energiemangel) sowie Behinderung der Verkehrswege, und zwar gleichgültig, ob diese Umstände bei dem Lieferanten, seinen Vorlieferanten oder einem Unterlieferer eintreten. Der Lieferant setzt sich für eine sorgfältige Auswahl seiner Vor- bzw. Unterlieferanten ein.

 

Änderungen der Ausführung, die sich als technisch notwendig erweisen und unter Berücksichtigung der Interessen des Lieferanten für den Besteller zumutbar sind, bleiben vorbehalten.

 

4. Dienstleistungen

Bei übernommenen Dienstleistungen wird vorausgesetzt, daß sie ohne Behinderung und Verzögerungen durchgeführt werden können.

 

In den Montagepreisen sind, auch wenn sie als Festpreise vereinbart sind, diejenigen Kosten nicht enthalten, die dadurch entstehen, dass durch vom Besteller zu vertretende Umstände oder Verzögerungen eintreten oder zusätzlicher Arbeitsaufwand erforderlich wird. Hierdurch entstehende Aufwendungen an Arbeits-, Zeit- und Materialaufwand gehen zu Lasten des Kunden.

 

Nicht eingehaltene Termine werden dem Kunden pauschal mit einer Arbeitsstunde a 53,55 € in Rechnung gestellt.

 

5. Preis, Zahlung

Alle Preise in unseren Angeboten enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

 

Die Versendungen von Waren erfolgt ausschließlich per Vorkasse oder Nachnahme. Die Versandkosten gehen zu Lasten des Kunden.

 

Dienstleistungen sind bei Rechnungserhalt zu entrichten.

 

Bei Zahlungsverzug berechnen wir an Verzugszinsen diejenigen Kosten und Zinsen, die die Banken für ungedeckte Kredite in Rechnung stellen. Ferner sind sämtliche Mahn- und Inkassokosten zu ersetzen.

 

6. Lieferung

Bestellungen werden ausschließlich an Adressen in Deutschland geliefert. Sofern nichts Anderes vereinbart ist, erfolgt die Zustellung an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift.

 

Sofern wir innerhalb einer vereinbarten Frist aufgrund einer vom Kunden gesetzten weiteren angemessenen Frist nicht liefern können, ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

Sofern uns jedoch die Lieferung aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben (insbesondere bei fehlender Selbstbelieferung), nicht möglich sein sollte, sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

 

Wir sind zur Erbringung von Teillieferungen dann berechtigt, wenn ein Vertrag über eine Lieferung mehrerer Artikel zustande gekommen ist und es dem Kunden nach den bei Vertragsabschluß erkennbaren Umständen möglich und zumutbar ist, diese entsprechend ihrer Bestimmung auch jeweils einzeln zu gebrauchen.

 

Transport und sonstige Verpackungen werden nicht zurückgenommen.

 

7. Haftung für Mängel an den Liefergegenständen

Unsere Haftung wegen Mängeln der gelieferten Artikel richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

 

Beanstandungen und Anregungen können gerichtet werden an dagmar@team-bechara.com oder schriftlich an unsere Adresse Viehtrift 4, 51147 Köln.

 

Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre ab Lieferung.

 

Die Gewährleistung umfasst nicht die gewöhnliche Abnutzung der Ware sowie Mängel, die nach Ablieferung, z.B. durch äußere Einflüsse oder Bedienungsfehler entstehen. Gewährleistungsansprüche bestehen auch nicht bei unsachgemäßer Behandlung der Ware durch den Kunden.

 

8. Haftung für sonstige Pflichtverletzungen

Unsere Haftung wegen Mängeln der gelieferten Ware und wegen sonstiger Verletzungen vertraglicher oder außervertraglicher Pflicht richtet sich, wenn im folgenden nichts anderes bestimmt ist, nach den gesetzlichen Vorschriften.

 

Ansprüche des Kunden aus von uns ausdrücklich übernommenen Garantien sowie dem Produkthaftungsgesetz bleiben von den vorstehenden Regelungen unberührt.

 

9. Widerrufsrecht

Diese hier angebotenen Produkte und damit verbundene Dienstleistung sind für Sie individuell gefertigt und daher vom jeglichen Umtausch und Rückgaberecht ausgeschlossen. Ebenfalls ist der Rücktritt vom Kaufvertrag nach Eingang und Annahme des Auftrages nicht mehr möglich und verpflichtet den Käufer zur Annahme und Bezahlung des bestellten Produktes.

 

10. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Artikel bleiben bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum.

 

11. Datenschutz

Wir weisen darauf hin, dass wir Namen, Adressen und sämtliche weitere auftragsbezogene Daten des Kunden zur Bearbeitung seines Bestellauftrages und für eventuelle zukünftige Informationszwecke speichern werden. Seine persönlichen Daten werden wir unter Beachtung der geltenden Bestimmungen des Datenschutzrechts behandeln.

 

12. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

Das Recht zur Aufrechnung oder Minderung besteht nur nach rechtskräftiger Feststellung der Gegenansprüche des Kunden oder wenn wir diese schriftlich anerkannt haben. Zur Zurückbehaltung ist der Kunde darüber hinaus nur befugt, soweit seine Ansprüche auf dem selben Vertragsverhältnis wie unsere beruhen.

 

Änderungen oder Ergänzungen der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen niedergelegten Bestimmungen bedürfen der Schriftform.

 

Sollte eine der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, bleiben die Bestimmungen im übrigen unberührt.